Erfolgs-Impulse

Wer überholen will, muss die Spur wechseln
Prof. Dr. Christian Zielke
Produktive Meetings leiten: 7 bewährte Schritte für bessere Ergebnisse
Prof. Dr. Christian Zielke
So treffen Sie kluge Entscheidungen: Ihr 7-Punkte-Plan
Prof. Dr. Christian Zielke
Führungsethik: 7 Tipps für authentische Führungskräfte als inspirierende Vorbilder
Prof. Dr. Christian Zielke
Leadership Branding: Werden Sie zur gefragten Führungspersönlichkeit in Ihrer Branche
Prof. Dr. Christian Zielke
Erfolgreich Führen auf Distanz: 5 wichtige Tipps für Führungskräfte hybrider Teams
Prof. Dr. Christian Zielke
Mit Agilität zum Erfolg: 7 Tipps für Führungskräfte in einer dynamischen Umgebung
Prof. Dr. Christian Zielke
Warum die Montags- und Freitags-Besprechungen so wichtig sind?
Prof. Dr. Christian Zielke
Mitarbeitermotivation: 7 effektive Strategien für mehr Engagement und Erfolg
Prof. Dr. Christian Zielke
Effektives Teamwork: 7 Tipps für ein harmonisches und produktives Arbeitsumfeld
Prof. Dr. Christian Zielke
Effektiv Feedback geben mit der 3-W-Formel
Prof. Dr. Christian Zielke
Warum Veränderungen scheitern: Die häufigsten Fehler im Change Management
Prof. Dr. Christian Zielke
Sichere Kommunikation für Führungskräfte: 7 Tipps zur Rhetorik und Gesprächsführung
Prof. Dr. Christian Zielke
Veränderungen erfolgreich kommunizieren: Die Kunst des überzeugenden Public Speaking
Prof. Dr. Christian Zielke
Die Magie des Erzählens: 7 bewährte Strategien für überzeugende Geschichten
Prof. Dr. Christian Zielke
Die Kunst der überzeugenden Rede: 7 Tipps, um Ihr Publikum zu begeistern und zu gewinnen
Prof. Dr. Christian Zielke
Berufliche Neuorientierung: Die entscheidenden ersten 5 Schritte
Prof. Dr. Christian Zielke
Wie finde ich die wahre Leidenschaft und Erfüllung im Beruf und Leben
Prof. Dr. Christian Zielke
Aufgeben oder durchhalten? Entscheidungshilfen bei der Jobkündigung
Prof. Dr. Christian Zielke
Vorsicht beim Jobwechsel: unangenehme Überraschungen vermeiden
Prof. Dr. Christian Zielke
Erfolgreicher Karriereaufbau: Stellen Sie sich diese 7 wichtigen Fragen für Ihren Weg zum Erfolg
Prof. Dr. Christian Zielke
Die 13 Schritte für eine erfolgreiche Positionierung im Unternehmen
Prof. Dr. Christian Zielke
Die P-A-R-Methode: So stellen Sie Ihre Erfolge und Kompetenzen am besten dar
Prof. Dr. Christian Zielke
Zeitmanagement für ein erfülltes Leben: 7 Tipps zu mehr Zufriedenheit und Erfolg
Prof. Dr. Christian Zielke
Effizientes Zeitmanagement: 7 Tipps für maximale Produktivität und klare Prioritäten
Prof. Dr. Christian Zielke
Effektive Meetings: 5 wichtige Tipps für produktive Besprechungen
Prof. Dr. Christian Zielke
5 Meditationstechniken für innere Ruhe und Gelassenheit: Stressbewältigung leicht gemacht
Prof. Dr. Christian Zielke
Energiegeladen durch den Arbeitsalltag: 7 Power-Tipps für Fitness und Leistungsfähigkeit!
Prof. Dr. Christian Zielke

Die P-A-R-Methode: So stellen Sie Ihre Erfolge und Kompetenzen am besten dar

Prof. Dr. Christian Zielke

 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kompetenzen und Erfolge optimal präsentieren und so bei der Jobsuche, Kunden-Akquisition und im Small-Talk überzeugen

 

Oft fragen sich gestandene Manager, ob es eine Methode gibt, Ihre Kompetenzen klar für Ihre Ansprechpartner darzustellen und nachzuweisen: Was kann ich besonders gut? In welchen Bereichen bin ich Experte? Wie mache ich daraus ein aussagekräftiges Papier, aus dem meine Erfolge und sozialen Kompetenzen hervor gehen?

Die PAR-Methode bietet hierzu eine Antwort. Sie schärft Ihr Kompetenzprofil, stellt Ihre Kompetenzfelder klar heraus, belegt Ihre Erfolge mit Zahlen und Fakten und macht Ihre sozialen Kompetenzen deutlich sichtbar. Sie ist ein ideales Tool zum Herausfinden Ihres Wirkungspotentials für eine eventuelle Neuausrichtung Ihrer geschäftlichen Aktivitäten und ein gutes Akquisitionsmittel, um schneller bei potentiellen Kunden zu überzeugen.

Was bedeutet P-A-R?

PAR ist die Abkürzung für die Begriffe: „Problem“, „Aktion“ und „Resultat“. Es geht darum herauszufinden, welche „Probleme“ Sie im Laufe Ihres beruflichen Lebens durch welche „Aktion“ und mit welchem „Resultat“ gelöst haben?

Idealerweise wird ein PAR in einem Satz zusammengefasst: z.B. 

  • „Reduzierung der Ausschussquote in der Produktion um 7 % durch Einführung eines neuen Ablaufverfahrens“
  • „Markteintritt in China durch Eröffnung eines Vertriebsnetzes mit 40 Mitarbeitern an 3 Standorten“

Kompetenz-Matrix erstellen

Ziel der PAR-Methode ist es, eine Kompetenzmatrix zu erstellen, aus denen nachweislich sowohl Ihre Kernkompetenzen als auch Ihre sozialen Fähigkeiten hervor gehen.

Im ersten Schritt sammeln Sie zunächst einmal möglichst viele einzelne PAR`s. Fragen Sie sich in einer stillen Stunden, welche beruflichen Probleme Sie bisher durch welche Aktion mit welchem Resultat gelöst haben. Dabei lassen sich größere Projekte mit deren Meilensteinen in viele einzelne PAR`s aufteilen.

In der ersten Phase geht es nur darum, möglichst viele PAR`s aus unterschiedlichen Bereichen zu sammeln: Quantität vor Qualität. Sofern Sie schon über mehrjährige Berufserfahrung verfügen, sollten Sie ungefähr 35 bis 40 PAR´s auflisten können. Dabei kann es hilfreich sein, ein PAR in mehrere Unter-PAR`s aufzuteilen, wie z.B. die „Konzeption“ und deren spätere „Implementierung“.

Im zweiten Schritt bilden sie mit Hilfe dieser PAR`s Ihre fünf bis sieben Kompetenzschwerpunkte, in dem Sie alle PAR`s einem Oberthema zuordnen.  Hierbei hilft der Gedanke: „Ich bin Experte für …“ Klassische Schwerpunkte lauten z.B.“Fusionen“, „Kostensenkung“, „Prozessoptimierung“ usw. Daraus ergibt sich eine klare Übersicht über Ihre Kernkompetenzen, die mit konkreten Zahlen, Daten und Fakten belegt werden:

Je nach Schwerpunktbildung können auch einzelne PAR`s mehrfach unter den einzelnen Oberpunkten erscheinen.

Softskill-Matrix

Im dritten Schritt geht es darum, eine Matrix über Ihre Soft-Skills zu erstellen.

Dazu listen Sie zunächst in einer Spalte alle PAR`s untereinander auf und fragen sich danach bei jedem einzlenen PAR, welche Softskills dafür erfolgsentscheidend waren.

Beispiel

Ihr PAR lautet:„Reduzierung der Ausschussquote in der Produktion um 7 % durch Einführung eines neuen Ablaufverfahrens“. Wichtige Softskills hierfür waren u.a.: „Denken in komplexen Strukturen“ ,  „Analytisches Denkvermögen“, „Technisches Verständnis“, „Teamführung“, „Überzeugungskraft“, „Durchsetzungsvermögen“ usw.

Bei der Auflistung der sozialen Fähigkeiten haben die „harten“ Skills (wie z.B. analytisches Denken, Konzeptionsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen) immer Vorrang vor den „weichen“ Skills (wie z.B. „Diplomatie“, „Teamführung“, „Motivation“)

Aufgrund dieser Matrix können Sie sehr schnell Ihre sozialen Kernkompetenzen ablesen und anhand der PAR`s mit Zahlen, Daten und Fakten belegen.

Nutzen der Methode

Diese Matrix eignet sich als prinzipieller Modul-Baukasten für die individuelle Erfolgsdarstellung bei potentiellen Kunden und Auftraggebern.

- Bewerbung um eine Position

Im Anschreiben erwähnen Sie die für die Position wichtigsten PAR`s als Ihre Kernkompetenzen, sowohl als harte Faktoren (= Ihre erzielten Erfolge) als auch Ihre weichen Faktoren (= Softskills).

Beispiel: „Meine besonderen Schwerpunkte liegen in …. (Erwähnung Ihrer Kompetenzbereiche) . Im Bereich X habe ich folgende Probleme durch folgende Aktionen / Methoden mit folgenden Resultaten gelöst ....  (einzelne wichtige PAR`s aufführen). Erfolgsentscheidend waren hierfür meine …. (zuerst die „harten“ und dann die „weichen“ Softskills“).“

Im Lebenslauf haben Sie einen vorgegebenen Rahmen, um Ihre PAR`s zu erwähnen.  Nach der Zeitleiste (wann Sie wo waren?) erwähnen Sie das Unternehmen, Ihre Position und Ihren Verantwortungsbereich. Danach fügen Sie in einzelnen Punkten die für die ausgeschriebene Position wichtigsten PAR`s ein – mindestens 3 bis 5.

Beispiel:

Datum (von ... bis) Unternehmen, Position, Verantwortungsbereich

  • PAR 1: Problemstellung - Aktion / Methode - Resultat
  • PAR 2
  • PAR 3
  • PAR 4
  • PAR 5

Datum (von ... bis) Unternehmen, Position, Verantwortungsbereich

  • PAR 6: Problemstellung - Aktion / Methode - Resultat
  • PAR 7
  • PAR 8

Beim anschließenden Vorstellungsgespräch über Ihre Softskills haben Sie Ihre Kompetenzmatrix vor Augen und können zu jeder nachgefragten Fähigkeit sofort einige PAR`s bringen, um Ihre Behauptungen mit Zahlen, Daten und Fakten zu belegen.

- Kundenakquisition und Präsentation

Zugleich ermöglicht Ihnen die PAR-Methode auch, eine kundenspezifische Präsentation Ihrer Erfolge beim Kunden zu erstellen, in dem Sie nur auf das eingehen, was für den potentiellen Auftrag wichtig ist.

- Small-Talk: 90-Sekunden-Spott

Auch beim geschäftlichen Small-Talk können Sie auf die Frage, wer Sie sind und was Sie machen, die PAR-Methode anwenden.

Beispiel:

„Ich bin Spezialist für … (Ihre Problemfelder). Insbesondere im dem Bereich … sorge ich dafür, dass Sie … (Vorteile des Kunden). Wenn Sie möchten, können wir gerne diesen Punkt vertiefen (= Einladung zum Verkaufsgespräch)

Fazit:

Diese Methode ist eine von vielen Techniken, die Ihnen helfen kann, Ihr Kompetenz wirkungsvoll darzustellen. - Darüber hinaus gibt es noch weitere erfolgserprobte Möglichkeiten, Ihr Kompetenz-Profil zu schärfen.

Unterstützung sichern!

Denken Sie daran, die passenden Lösungen für Ihren Unternehmenserfolg und Ihre persönliche Entwicklung zu finden? Ich stehe Ihnen gerne zur Seite.

Ihr Erfolg ist nur einen Klick entfernt – bereit für den nächsten Schritt? Erweitern Sie Ihr Wissen und entdecken Sie exklusive Angebote in unserem Download:

  • Inspirierende Vorträge
  • strategische Beratung und
  • transformative Seminare

Mobil: 0172 35 30 566 - E-Mail: info@zielke-institut.com

Oder vereinbaren Sie direkt Ihren persönlichen Gesprächstermin: Wunschtermin auswählen

Keine Zeit verlieren - Jetzt durchstarten! - Jetzt downloaden und mehr entdecken:
Download: Weiterführende Angebote

Bleiben Sie inspiriert und informiert!

Verpassen Sie keine Gelegenheit, Ihr Wissen zu erweitern und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

  • Erhalten Sie unsere topaktuellen Online-Events, inspirierenden Vorträge und praxisnahen Tipps im Newsletter.

 

 

 

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag!