Blog

Wie unfair ist Dein Boss?

Prof. Dr. Christian Zielke

 

Über die Gerechtigkeit im Büro

(Kolumne)

 

„Ist die Welt nicht ungerecht?“ fragte er seinen Freund. „Alles, was ich im Büro unternehme, wird mir negativ ausgelegt. Dies ist bei meinem Chef ganz anders. Der kann machen, was er will und bekommt dafür noch Lob.“

Das glaube ich nicht,“ erwiderte der Freund. „Gib mir ein Bespiel!“

Kompetenzen überschreiten

„Gestern habe ich unaufgefordert etwas unternommen.

Sofort wurde ich kritisiert. Ich habe meine Kompetenz überschritten, hieß es.

Wenn mein Boss dasselbe macht, ist er dagegen initiativ.“

Kooperativer Schleimer

„Und wenn Du Deinem Chef eine Freude machst?“ schlug der Freund vor.

„Dann bist Du bei uns ein Aschkriecher.

Wenn unser Vorgesetzter hingegen seinem Boss eine Freude macht, gilt er als kooperativ.“

Angemessener Arbeitsstil

„Und wie ist es mit dem Arbeitsstil?“ wollte der Freund wissen.

„Wenn Du beim Arbeiten lange Zeit brauchst, bist Du zu langsam. Wenn mein Chef  sich Zeit nimmt, arbeitet er sehr gründlich.

Wenn Du nichts machst, bist Du faul. Wenn mein Boss etwas nicht machen möchte, ist er zu beschäftigt"

Standfester Meinungsaustausch

Wenn ich standhaft meine Meinung vertrete, gelte ich als engstirnig.

Wenn mein Boss dasselbe macht, ist er standhaft

Idiotische Fehler

Und wenn mir ein Fehler passiert, bin ich ein Idiot.

Wenn mein Chef Fehler macht, ist er nur menschlich.

Geschäftliches Herumlungern

„Dieser Vergleich ist ja einfach nicht aus zuhalten,“ gestand der Freund.

„Und wie ist es, wenn Du nicht im Büro bist?“ – „Wenn ich außer Büro bin, lungere ich herum. Wenn mein Boss außer Büro ist, ist das geschäftlich

Humorvoller Alkoholiker

Und wenn Du bei uns dann eine Benimmregel missachtest, bis du unhöflich. Wenn Dein Chef einige Benimmregeln nicht ernst nimmt, ist er originell.

Wenn Du bei einem Geschäftsanlass einen Drink zu viel hattest, bist Du ein anonymer Alkoholiker. Wenn Dein Boss dasselbe macht, ist er wahnsinnig humorvoll und höchstens leicht angeheitert

Auf Ungerechtigkeit ist Verlass

„Ja,“ bemerkte der Freund, „auf die Ungerechtigkeit ist stets Verlass.
Da bin ich selten enttäuscht worden“.

„Ärgert Dich das nicht?“

„Warum?“ wollte der Freund wissen. „Wer unten ist, fordert Gerechtigkeit. Wer oben ist, behauptet, sie sei erreicht. Das ist alles.“

Fazit

„Regt Dich das nicht auf?“

„Nein,“ beruhigte der Freund. „Wer nach Gleichheit strebt, muss zum Friedhof gehen.

Und nur wer seinen Ärger verkürzt, verlängert sein Leben.“

PS: ... Erfrischende Impulse ...

- Motivierende Inspiration - persönlicher Mehrwert - nachhaltige Wirkung -

Sofort umsetzbar und äußerst unterhaltsam“, so urteilen die Zuhörer ... hier weiterlesen

Diese Vorträge wirken, denn sie sorgen für leistungsstarke Führungskräfte, zufriedene Kunden und motivierte Mitarbeiter ... hier weiterlesen

Ideal für Ihre Unternehmens- und Kundenveranstaltungen
und für alle, denen Sie damit eine Freude bereiten möchten

Jetzt Terminwunsch sichern! 

Ich freue mich auf Sie!
Bis bald

Prof. Dr. Christian Zielke

Wenn Sie wissen möchten, was Wikipedia über mich schreibt ... weiterlesen

Das könnte sie auch interessieren

Frische Impulse für Ihre Unternehmens- und Kundenveranstaltungen

Zielführende Beratung: persönliche Klarheit - sichere Umsetzung

Erfolgreiches Training: Ziele erreichen - Siege feiern

Artikel versenden